KFA_Workshop_Flyer_[25.03.2014]

Am 25.03.2014 findet wieder unser Musiker-Stammtisch statt. Diesmal im BARON Mainz.
Zusätzlich gibt es ein großes Projekt:

KFA WORKSHOP:

-neues Logo mit CI / CD
-Website optimieren
-ordentlicher KFA-Kalender
-Marken „Gesicht“ der KFA. Was bieten wir Bands und/oder Interessenten (Bandkartei, Rockfield etc…)
-neue und erweiterte Inhalte. (zb. Wer ist die KFA)
-Aktualisierung der Vereinsgeschichte
-Personen auf die Website –> „Gesicht der KFA“
-und noch mehr

Beginn 19 Uhr

Wo: Im Baron auf dem Uni Campus

Facebook Veranstaltung:
http://www.facebook.com/events/234505683401730/
Tragt Euch ein!


GEA:O:P

Grill ‘em All Open Air

Bald findet das ein-tages Festival Grill ‘em All statt. Hier geben sich 7 Bands aus der Region die Ehre und verwöhnen der Zuschauerer ihre Ohren.

Seid beginn des Festivals vor 12 Jahren wächst die Begeisterung und die Bereitschaft zur Teilnahme. Gerade weil jedes Jahr immer mehr Bands am Grill ‘em All teilnehmen wollen, aber es nur vier Slots zu vergeben gibt.

Also was macht man. Man macht einen weiteren Event daraus und startetn einen Kontest. Keine Sorge hier wird mit offenen fairen Karten gespielt. Zu einem Teil besteht das Votum aus einer Fachjury mit 50% Stimmkraft und der andere Teil seid ihr! Die Fans der Band.

Macht also die Hütte voll, macht Werbung und seid dabei die Bands zu unterstützen und natürlich auch das umsonst und draußen Festival ordentlich zu feiern.

Schön ist auch für den Kulturfabrik Airfield e.V., dass wieder ein großteil seiner Mitglieder mit dabei sind.

 

Die zwei Tages des Vorentscheides sind im Haus der Jugend in Mainz:
Freitag, 04.04.14 – 20 h im Großen Saal (Haus der Jugend)
- Orange Dust
- Scarscab
- Stonesphere
- Meat the Machine
- Late Night Act: Buffet of Fate
Facebook-Event: Click
Samstag, 05.04.14 - 20 h im Großen Saal (Haus der Jugend)
Absolut wichtig für euch alle, die auch für ihre Band voten wollen. SEID PÜNKTLICH! Ambesten seid ihr spätestens um 19:45 Uhr da, denn aber 20 Uhr bekommt ihr keinen Stimmzettel mehr!

Vorschau: Die Grill `em all-Bands 2014 (keine Running Order!):

1. Dirty Glamour

2. r.u.s.t.

3. We Say

4. Siegerband des RNPY

5. Sieger erstes Vorrunden-Konzert am 04.04.14

6. Sieger zweites Vorrunden-Konzert am 05.04.14

7. Beste zweitplazierte Band vom 04./05.04.


Gestern am 13.03 fand das zweite Rockfield-Orga-Treffen statt.

Ein Plan, welche Aufgaben es zu verteilen gibt wurde erstellt und wird in den nächsten Tagen hier veröffentlicht. Jedes Mitglied und auch jede Interessentin und Interessent darf sich hier sehr gerne beteiligen und uns für das Festival unter die Arme greifen.

Doch was gibt es Neues?

Erstmals für dieses Jahr wurde ein Fan-Paket beschlossen, dass der Gast günstig erwerben kann. Was genau im Fan-Paket enthalten wird, wird noch geklärt und kalkuliert.

Was wir aber an dieser Stelle verraten können ist, dass es dieses Jahr ein Rockfield-Open-Air-Festivalbändchen geben wird!

Wir freuen uns auch euch mitteilen zu können, dass dieses Jahr auf dem Rockfield der 1. Mainzer Luftgitarren-Wettbewerb stattfinden wird.

Es wird wieder ein ereignisreiches Wochenende und ihr solltet es euch bereits Zeit in die Kalender eintragen. :)

Wir sehen uns auf dem Rockfield 2014!!!

WICHTIGE: Wir brauchen euch alle für die Flyer-Verteilung und die Plakatierung. Sobald die Print-Werbung da ist, möchten wir euch bitten bzw. sogar auffordern, Werbung zu machen. Fördert die Mainzer Musikszene.

 


Am Montag den 10.03. war es endlich soweit!! Um 14:30 Uhr auf der Kinderstation des GPR-Klinikums in Rüsselsheim sollten Arne und Dr. Mete auf zwei Vertreter der Clowndoktoren e.V. treffen. Von Seiten der Presse war ein Journalist der “Mainspitze” anwesend, der die Übergabe dokumentierte.

Bing… Der Aufzug öffnete sich im 3. OG der Klinik und heraus hüpften ein Herr Dr. Männlein und eine Frau Dr. Sockenschuss mit roten Nasen.
Frau Dr. Sockenschuss trug einen Schulranzen über den sie anmerkte, dass sich dort ihr übergroßes Leberwurstbrot versteckt hält, was natürlich essenziell ist, wenn sie den ganzen Tag unterwegs ist. Seifenblasen hätte Sie aber auch! Und Rote Nasen kann sie zaubern! (Was Arne und Dr. Mete natürlich am eigenen Leib erfahren durften).
Hr Dr. Männlein hingegen war mit einer Banjo-Ukulele bestückt und konnte die Begegnung auch gleich in einen Song packen!

Da muss man nicht noch einmal Kind sein … da ist man Kind!

Clowndoktoren

Dann war es auch schon soweit und dank der MVB, die uns den großen Scheck “ratz fatz” zur Verfügung gestellt hatte, konnten € 455,- Erlös aus dem Nikolausrock 2013 an Die Clowndoktoren e.V. übergeben werden. Die Freude war groß und der Spaß ebenso! Vielen Vielen Dank!

Aber in erster Linie geht der Dank an alle Bands des Nikolausrock 2013: Blackwater Horizon, Edgeball, Spacemen ate my Grandma, r.u.s.t., Hellfeld, The Screwjetz und Light to the Blind und natürlich an alle Helfer und Mitorganisatoren! Ihr macht eine solche Übergabe erst möglich und die Kulturfabrik zu einem Verein, der Gutes tun kann! Danke Danke Danke


m8_0314_Kayza

 

Es ist der Fastnachts-Samstag und die Bands stehen vor einer nicht zugänglichen Tür. JA, im Haus der Jugend über dem M8 ist eine Fastnachtsveranstaltung, die ihre Pforten erst um 18:30 Uhr öffnet. Die Menschenmenge presst sich vor die Eingangstür des M8-Liveclubs, sodass kein Instrument, selbst eine Triangel, nicht durch passt.

Doch alle Beteiligten bleiben entspannt, bis man endlich den Club betreten kann und es in gewohnter Manier zum Aufbau kommt. Alles verläuft von da an reibungslos und um 20 Uhr beginnt der Einlass.

Der Raum füllt sich und die KFA begrüßt ihre Gäste, bis es dann mit ULTIMA VICTRIX los geht.

Und wie es losgeht. Das Publikum ist gleich von Anfang dabei und unterstützt die harte Musik mit voller Kraft. Fast schon beängstigend. Ultima Victrix liefern einen Feuerball an Musik ab, der den ganzen Raum erhitzt. Zum zweiten Mal in diesem Jahr Mal bringen es die Jungs zu einem toben Publikum im M8.

Danach folgen EDGEBALL mit ihrem hochkarätigem Hardpop. Das Publikum geht und singt mit, dass sogar die Bar-Besetzung beteiligt. Edgeball haben ihr können nun auf Platte gebracht und können in den eigenen vier Wänden nun gehört werden.

The last, but not least sind THE FLAPJACK STACKS. Sie nennen ihre Musik Alternative Rock, doch sind sie um eine ganze Portion härter und lassen die Grenze zum Metal ein wenig verschwimmen. Die Jungs beeindrucken mit einem klaren zusammen spiel, welches gerade von den tighten Drums getragen werden.

Zusammen war der 01. März ein gelungenes und qualitativ hochwertiges Konzert, welches einem die meenzer Fassenacht ein wenig vergessen ließ. Eine perfekte Gegenveranstaltung, die sehr gerne angenommen wurde.

 

Wir bedanken uns bei EDGEBALL, THE FLAPJACK STACKS & ULTIMA VICTRIX für den gelungenen Abend.

Außerdem danken wir Kayza für den Klasse-Sound!

Bis zum nächste Mal am 03. Mai mit Blackwater Horizon, AußHoltZ und den Outcocks!


Rockfield-Orga im Hafeneck

1. Rockfield-Orga-Treffen

Das erste Orga-Treffen im Hafeneck war ein voller Erfolg. Viele Interessenten waren gekommen, um den Start zur Organisationen des Rockfield Open Airs 2014 mitzuerleben und sich einzubringen. Schön war zu sehen, dass den “Neulingen” gar nicht bewusst war, was es alles zu beachten und zu beantragen gilt, um ein Festival auf die Beine zustellen. Dennoch ließen sich sich nicht von den Aufgaben abhalten.
Die ersten Aufgaben wurden verteilt. Neuerungen und Vorschläge wurden unterbreitet und diskutiert. Wir es diese Jahr ein Festivalbändchen geben? War ein heiß diskutiertes Thema. Kontakte und Ämter werden angerufen, um das diesjährige Festival wieder zu einem Erlebnis für alle Beteiligten zu machen.
Auch wenn dieses Treffen schon gut besucht war, heißt das nicht, dass für das Rockfiel Open Air niemand mehr gebraucht wird.

ES WIRD IMMER JEMAND GEBRAUCHT.

Wenn DU dich einbringen möchtest und beim Rockfield tatkräftig mithelfen willst. Dann melde dich über unser Kontaktformular oder seid einfach beim 2. Rockfield-Orga-Treffen dabei.

Wir sind gespannt auf dich!

 

Nächstes Treffen ist am 13.März um 19 Uhr im

Herringsbrunnen

Heringsbrunnengasse 1, 55116 Mainz


Der Termin für das diesjährige Rockfield steht fest. Da die Sommerferien dieses Jahr sehr spät liegen, sind wir von unserem ursprünglichen Termin, der mitten in den Ferien lag, auf den 29.-31.08. ausgewichen. Nun steht es also fest!

Rockfield 2014

ROCKFIELD 2014

Ab sofort kann sich jede Mitgliedsband für einen Slot auf dem Rockfield Open Air 2014 in der Reduit bewerben. Bedenkt bitte, dass mit Eurer Bewerbung auch ein Helferdienst auf dem Rockfield (Aufbau, Abbau oder Thekendienst) verbunden ist. In den vergangenen Jahren haben sich einige hier erfolgreich gedrückt.

Das Festival ist ein Umsonst&Draussen, was von uns und Euch für Euch und alle Welt veranstaltet wird. Je mehr ihr Euch selbst für das Festival einsetzt, desto erfolgreicher kann es werden. D.h. je mehr Helfer und Werbung durch alle Bands, desto mehr Zuschauer und mehr Spaß!

Bewerbungen für das Rockfield an:

(Bitte mit Bandnamen, Stilrichtung, Bandlogo bzw. Schriftzug als JPG, Bandfoto in Printqualität).


Vorstand 2014

Ein erstaunliches wie erfreuliches Ergebnis brachte die diesjährige Hauptversammlung der Kulturfabrik Airfield e.V. (KfA). Nachdem die ganze Vereinsstruktur der Musikerinitiative vom Layenhof im vergangenen Jahr ziemlich in den Seilen hing und sämtliche Ämter nur noch von Kassenwart Arne Schneider kommissarisch betreut wurden, musste man schlimmstenfalls sogar mit der Auflösung des Vereins rechnen.

Schneider, selbst erst seit letztem Jahr im Amt, hat ganze Arbeit geleistet: die vernachlässigte Buchhaltung der letzten Jahre hat er zu einem sauberen Abschluss gebracht. Mehr noch konnte er durch seine Argumentation und Dafürsprechen für den Erhalt und Fortbestand des Vereins ein paar junge und motivierte Mitglieder überzeugen, sodass jetzt sämtliche vakante Posten neu besetzt sind.

Die drei einstimmig gewählten Vorsitzenden Frederic Löhr, Sebastian Veith und Marcus Schmitt hatten sich bereits im vergangenen Jahr mit großem persönlichem Engagement für die Organisation und Durchführung der Konzertreihen und großen Festivals eingesetzt. Zudem steht ihnen Gründungsmitglied Dieter Hofem mit seiner langjährigen Erfahrung als kompetenter Berater zur Seite.

Mit den vier ebenfalls einstimmig angenommenen Beisitzenden Katharina Alt, Mirko Seibert, Mathias Kayser und Frederic Lanz setzt sich die neue Vereinsführung jetzt aus einer gewitzten Truppe zusammen, die sich mit ihrem beruflichen Background unter anderem aus Medien- und Event-Bereichen sehr professionell für den neuen, modernen Vereinsgeist einsetzen will.

Mit entsprechendem Verständnis für Marketing und Networking steht die Optimierung von Image und Außenwirkung der KfA oben auf der Agenda. Außerdem sollen Kooperationen mit Veranstaltern über die Regionalgrenzen hinaus realisiert werden, die bislang aus Personalgründen nicht umgesetzt werden konnten.

Seit der Gründung 1996 ist die Zahl der Vereinsmitglieder kontinuierlich auf 152 angestiegen, die in der Regel mit einer Band auf dem Flugplatzgelände in Finthen einen Proberaum haben. Gemeinsam werden Konzertreihen im Haus der Jugend, im Fort Hauptstein und am Campus sowie das kostenlose große Rockfield-Open Air im Sommer in der Reduit organisiert.
Text: Andreas Schermer ; Foto: Dieter Hofem

Foto: (von links nach rechts)
Vorne: Katharina Alt (1. Beisitzerin) ; Arne Schneider (Kassenwart) ; Mirko Seibert (2. Beisitzer)
Hinten: Sebastian Veith (2. Vorsitzender) ; Frederic Löhr (1. Vorsitzender) ; Marcus Schmitt (3. Vorsitzender) ; Frederic Lanz (4. Beisitzer) ; Mathias Kayser (3. Beisitzer)


m820140117

Wie ihr wahrscheinlich ja schon alles wisst, ist leider das erste M8-Konzert aus organisatorischen Gründen ausgefallen. Doch am 17- Januar ist das Ersatzkonzert, allerdings auch mit anderer Besetzung.

Hier spielen nun WAKE UP JOIN IN, ULTIMA VICTRIX & EDGEBALL

Hardcore und Hardpop treffen aufeinander und lassen den Winter erst Recht nicht kommen!

Info:
Veranstaltungsort: M8 (Haus der Jugend, Mitternachtsgasse 8)
17.1.2014 – Einlass: 19 Uhr. Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 4 – 6 Euro.
www.kulturfabrik-airfield.de


m8_januar_2014

m8_januar_2014

Kaum sind die letzten Silvesterraketen verglimmt, da feuert die Kulturinitiative Airfield e.V. in Mainz schon wieder ein kleines Highlight ab mit der ersten Live-Musik-Party im neuen Jahr. Zum Jahresauftakt der monatlichen M8-Veranstaltungsreihe im Haus der Jugend werden am Samstag, 4.1.2014 zwei Mainzer Bands das Publikum abheben lassen. Linus Q scheuchen mit eingängigem Punkrock/Crossover die Tanzbären aus dem Winterschlaf. Anschließend wird die Funk-Crossover-Truppe Wayke noch eins draufsetzen und mit ihren Brachial-Grooves auch den Fans der härteren Gangart die Winterstarre aus den Gliedmaßen treiben. Entgegen einer ursprünglichen Ankündigung – wurde sich dafür entschlossen, keine Open Stage anzubieten. Stattdessen wird um 20 Uhr die Post-Hardcore-Truppe Wake Up Join In die Partymaschine anschmeißen und mit hoher Drehzahl in kürzester Zeit sie auf Betriebstemperatur bringen

Info:
Veranstaltungsort: M8 (Haus der Jugend, Mitternachtsgasse 8)
4.1.2014 – Einlass: 19 Uhr. Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 4,00 Euro.
www.kulturfabrik-airfield.de